GM-Signet [GMG-Logo]





What's new
GM Der Maler 1941 ÖlaLw [Ausschnitt] (c)J.M.Calleen

G e o r g - M e i s t e r m a n n - G e s e l l s c h a f t

Kritisches Forum für Kunst, Kultur und Fragen der Zeit e.V.

Projekte

Stolperstein-Initiative für Wittlich


Der international bekannte und vielfach ausgezeichnete Kölner Künstler Gunter Demnig verlegt am Samstag, den 22. Februar 2014, (nach aktuellem Planungsstand) um 15.30 Uhr, die ersten “Stolpersteine” in der Kreisstadt Wittlich auf dem Grund und Boden des Landes Rheinland-Pfalz. Die Verlegung findet vor dem Neubau , gleich vor dem Pfortengebäude, der Justizvollzugsanstalt (JVA) Wittlich, Trierer Landstraße 64, statt.

Initiiert wurde die erste Stolperstein-Verlegung von der Wittlicher “Georg-Meistermann-Gesellschaft (GMG)”.

Das weltweit einmalige, künstlerische Gedenk- und Erinnerungs-Stolperstein-Projekt wird maßgeblich vom rheinland-pfälzischen Justizminister Jochen Hartloff, dem Bürgerbeauftragten des Landes Rheinland-Pfalz, Vorsitzenden der “Landesarbeitsgemeinschaft der Gedenkstätten und Erinnerungsinitiativen zur NS-Zeit in Rheinland-Pfalz” und Vorsitzenden des Fördervereins Gedenkstätte KZ Hinzert, Dieter Burgard, sowie vom JVA-Leiter Robert Haase unterstützt.

Vortrag Schnitzler - Foto Stolperstein - (c)-Dr Justinus Maria Calleen [kl, Ausschn]

Stolperstein
(Symbolfoto: J. M. Calleen)

Die zwei Stolpersteine, die an 22. Februar 2014 vor dem neuen Haupteingang der Justizvollzugsanstalt in der Trierer Landstraße 64 verlegt werden, erinnern an zwei ehemalige Häftlinge der JVA-Wittlich, die während des Nationalsozialismus dort inhaftiert waren und später ermordet wurden. Der eine Häftling ist Karl-Heinz Scheurer (1916-1941), Zwangssterilisationsopfer, und der zweite Jean Daligault (1899-1945), französischer Priester und Widerstandskämpfer.

Ablauf:

15.30 Uhr Verlegung der Stolpersteine durch Günter Demnig.

Es sprechen:

  1. Einführende Worte und Begrüßung durch Dr. Justinus Maria Calleen (Kunsthistoriker, Historiker und Vorstandsmitglied der Georg-Meistermann-Gesellschaft)
  2. Grußwort des Justizministers des Landes Rheinland-Pfalz, Herrn Jochen Hartloff
  3. Grußwort und Vorstellung des ehemaligen Häftlings Jean Daligault durch Dieter Burgard (Bürgerbeauftragten des Landes Rheinland-Pfalz, Vorsitzender der “Landesarbeitsgemeinschaft der Gedenkstätten und Erinnerungsinitiativen zur NS-Zeit in Rheinland-Pfalz und Vorsitzender des Fördervereins Gedenkstätte KZ Hinzert)
  4. Vorstellung des ehemaligen Häftlings Karl-Heinz Scheurer durch PD Dr. Thomas Schnitzler (Historiker und 1. Vorsitzende der Georg Meistermann Gesellschaft)
  5. Schlusswort Dr. Justinus Maria Calleen.

Die Öffentlichkeit und alle ihre Vertreter sind sehr herzlich zur Verlegung der Stolpersteine am 22. Februar 2014, 15.30 Uhr, eingeladen.

Zum Ende der Veranstaltung ist ein Abschusstreffen mit Umtrunk für alle Besucher und Mitwirkende im “Alten Bahnhof Wittlich”, Schlossstraße 7a, vorgesehen.


Impressionen von der Verlegung am 22. Februar 2014
 

Stolperstein-Verlegung Wittlich JAV - 22.02.14 - (c) Endres (2)    Stolperstein-Verlegung Wittlich JAV - 22.02.14 - (c) Endres (3)

Stolperstein-Verlegung Wittlich JAV - 22.02.14 - (c) Endres (4)    Stolperstein-Verlegung Wittlich JAV - 22.02.14 - (c) Endres

Die Fotos zeigen die beiden Stolpersteine für Jean Daligault und Karl Heinz Scheurer sowie den Künstler Gunter Demnig bei der Verlegung der ersten Wittlicher Gedenksteine vor der Justizvollzugsanstalt am 22. Februar 2014.
(Fotos: S. Endres)


... Presseschau ...

... Kontra-Punkte Stolpersteine ...
... Stolpersteine auf SWR ...
... www.stolpersteine.eu ...