GM-Signet [GMG-Logo]





What's new
GM Der Maler 1941 ÖlaLw [Ausschnitt] (c)J.M.Calleen

G e o r g - M e i s t e r m a n n - G e s e l l s c h a f t

Kritisches Forum für Kunst, Kultur und Fragen der Zeit e.V.

Links

Schwebender Punkt - Foto (c) H.Thewalt

Nach dem Wegfall des Georg-Meistermann-Museums in Wittlich - bedingt durch einen jahrelangen Ausstellungsstreit zwischen der Stadt Wittlich und den Meistermann-Erben und den letztlich daraus resultierenden Entzug der Namensrechte durch die Familie Meistermann im Jahr 2010 - hat sich auch der ehemalige Freundes- und Förderkreis des Museums, “Der Schwebende Punkt”, aufgelöst. Die Website des “Schwebenden Punktes” zeichnet sehr detailliert unter anderem auch die Vorkommnisse nach, die zum Entzug des Meistermann-Namens für das Museum geführt haben.

 

 

_________________________________________________________________________________________________
 

Ferner empfehlen wir Ihnen folgende Links:

_________________________________________________________________________________________________
 

(c) facebook

Georg Meistermann auf facebook

_________________________________________________________________________________________________
 

Galerie Bose - Logo

Galerie Bose in Wittlich - fine contemporary art! Mehrere Meistermann-Jubiläumsausstellungen, zuletzt zum 100. Geburtstag. Langjährige persönliche Bekanntschaft mit Georg und Edeltrud Meistermann. Sitz der Georg-Meistermann-Gesellschaft.

_________________________________________________________________________________________________
 

AlterBahnhofLogo - [s-kl]1

Die Freie Kunst-Galerie Wittlich (FKGW) widmet sich der Aufgabe, neben der Galerie Bose, weitere private Förder- und Entwicklungsarbeit auf dem Gebiet der bildenden Kunst in Wittlich leisten. Sie ist gegründet worden von der amerikanischen Restaurantinhaberin im Alten Bahnhof, Hanna A. Murray, und dem GMG-Vorstandsmitglieder Dr. Justinus Maria Calleen, der ihr auch als Galerieleiter vorsteht. Die FKGW widmet sich der professionellen zeitgenössischen Kunst.

_________________________________________________________________________________________________
 

(c) Dt. Glasmalerei-Museum Linnich-Logo

Das Deutsche Glasmalerei-Museum Linnich ist ein deutschlandweit einzigartiges Zentrum für die Entwicklungsgeschichte der modernen Glasmalerei. Zu den wichtigen Repräsentanten des 20. Jahrhunderts zählt unter anderen Georg Meistermann mit ausgewählten Arbeiten.
Jubiläumsausstellung zum 100. Geburtstag von Georg Meistermann “Das Leben des Menschen ist eingehüllt in Farbe”.

_________________________________________________________________________________________________
 

(c) Kunstmuseum Solingen - Logo

Im Kunstmuseum Solingen sind unter anderem die frühen Gemälde und Grafiken Georg Meistermanns von herausragender Bedeutung. Mit der “Bürgerstiftung für verfemte Künste mit der Sammlung Gerhard Schneider, Solingen” hat das Museum einen bundesweit einzigartigen Schwerpunkt geschaffen. Verfügt als Dauerleihgabe der Stiftung der Else-Lasker-Schüler-Gesellschaft über die Sammlung “Die verbrannten Dichter”.
Jubiläumsausstellung zum 100. Geburtstag von Georg Meistermann “Das Leben des Menschen ist eingehüllt in Farbe”.

_________________________________________________________________________________________________
 

(c) Else-Lasker-Schüler-Gesellschaft e.V

Die Else-Lasker-Schüler-Gesellschaft e.V. in Wuppertal pflegt das literarische und künstlerische Werk der 1869 in Wuppertal-Elberfeld geborenen, während der Nazizeit verfolgten und 1945 in Jerusalem gestorbenen Schriftstellerin Else Lasker-Schüler und erhält ihr Werk als wichtigen Beitrag zur deutsch-jüdischen Kultur lebendig. Gründung eines “Zentrums für verfolgte Künste” als weltweit einzigartige Einrichtung im Kunstmuseum Solingen (siehe auch www.exil-zentrum.de und www.exil-archiv.de).

_________________________________________________________________________________________________
 

(c) Willi-Brandt-Forum (logo)

Die Bürgerstiftung Unkel "Willy-Brandt-Forum" beherbergt u.a. eine Dauerausstellung über Leben und Wirken von Willy Brandt mit dem Schwerpunkt auf der Zeit nach seiner Kanzlerschaft und als Unkeler Bürger (1979-1992). Mit Museum zur Zeitgeschichte, Bibliothek, privatem Brandt-Arbeitszimmer, Wechselausstellungen, Vorträgen. Porträtgalerie u.a. mit dem berühmten Brandt-Porträt von Georg Meistermann (Dauerleihgabe, ursprünglich Kanzlergalerie im Bundeskanzleramt).

_________________________________________________________________________________________________