GM-Signet [GMG-Logo]





What's new
GM Der Maler 1941 ÖlaLw [Ausschnitt] (c)J.M.Calleen

G e o r g - M e i s t e r m a n n - G e s e l l s c h a f t

Kritisches Forum für Kunst, Kultur und Fragen der Zeit e.V.

Die Gesellschaft

... stellt sich vor

Die Georg-Meistermann-Gesellschaft - Kritisches Forum für Kunst, Kultur und Fragen der Zeit e. V. fühlt sich Leben, Werk und Geist von Georg Meistermann verpflichtet. Im Nationalsozialismus gehörte der Öl- und Glasmaler zu den ausgegrenzten und verfemten Künstlern. Nach 1945 hat er unter anderem mit den Künstlern Ackermann, Baumeister, Nay und Winter den Anschluss Deutschlands an die internationale Kunstentwicklung hergestellt. Wie kaum ein anderer deutscher Künstler hat Meistermann als Mahner und Intellektueller den gesellschaftskritischen Dialog mit Politik, Kirche und Öffentlichkeit geprägt. Meistermann war „als Künstler, als redender und handelnder Kulturpolitiker eine der unabhängigsten Gestalten auf der Bühne unserer Zeit. Auch im Umgang mit den Mächtigen, insbesondere in der Zeit des Nationalsozialismus, hat er sich nicht irritieren lassen.“ (Karl Ruhrberg).

GM Malwagen A-GR  23-5-1990 Kölner Atelier   (c.)-Dr-J-M-Calleen

Georg Meistermann, 1990
(Foto: J.M.Calleen)

tomate [kleiner]

In seinem Sinne fördert die Georg-Meistermann-Gesellschaft den offenen und tabufreien Diskurs in den Bereichen der modernen und zeitgenössischen Kunst und Kultur sowie zu den Fragen der Zeit, um Aufklärung, Freiheit und Toleranz zu fördern. Vor diesem Hintergrund soll der vorurteilsfreie, politisch unabhängige und interdisziplinäre Dialog über die Grenzen von Religionen und Weltanschauungen hinaus intensiviert werden. Entsprechend dieser Hauptanliegen Meistermanns tritt die Georg-Meistermann-Gesellschaft für die Freiheit von Kunst, Kultur und Wissenschaft ein. Neben der Förderung von Wissen, Empathie und schöpferischen Kräften will die Gesellschaft im Sinne von Georg Meistermann gesellschaftliche Verantwortungsbereitschaft und Zivilcourage fördern.


Zu den Aufgaben und Zielen der Georg-Meistermann-Gesellschaft zählen insbesondere:

  • Dokumentation und Vermittlung des künstlerischen Werkes und der geistigen Ideenwelt von Georg Meistermann
     
  • Zusammenarbeit mit Institutionen, die sich mit der Erforschung der künstlerischen, kulturellen und gesellschaftlichen Bedeutung von Georg Meistermann auseinandersetzen
     
  • Realisierung von gemeinsamen Projekten mit Kooperationspartnern, die sich im Sinne von Georg Meistermann mit Kunst, Kultur und Fragen der Zeit beschäftigen
     
  • Förderung des Dialoges mit modernen, zeitgenössischen Künstlern und Kulturschaffenden
     
  • Sensibilisierung der Gesellschaft für die Bedeutung von Kunst und Kultur
     
  • Vermittlung von Werken und Erkenntnissen der modernen und zeitgenössischen Kunst und Kultur
     
  • Förderung der Kunst und Kultur als elementarer Bestandteil der kulturellen Bildungsarbeit für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
     
  • Sammlung und Herausgabe von Veröffentlichungen zu Georg Meistermann sowie zur modernen, zeitgenössischen Kunst und Kultur
     
  • Realisierung von Ausstellungen und Veranstaltungen zu Georg Meistermann, zur modernen, zeitgenössischen Kunst und Kultur sowie zu Fragen der Zeit.
Die Georg-Meistermann-Gesellschaft e. V. wurde im März 2011 – im Jahr von Georg Meistermanns 100. Geburtstag – in Wittlich gegründet, wo sie auch ihren Sitz hat. Sie steht unter der Schirmherrschaft der Psychoanalytikerin und Autorin Dr. Margarete Mitscherlich, Frankfurt.